Szlak Historycznych Receptur
Kontrast:
Domyślne kolory Wersja żółta Wersja czarno biała Wersja czarno zółta
pl en sk de

Manufaktura Nalewek – Liköre der Familie Krzanowski


Manufaktura Nalewek – Liköre der Familie Krzanowski

Man kann sich kaum einen adligen Gutshof in Karpatenvorland vorstellen, in dem man die altpolnische Tradition der Herstellung von Likören nicht gepflegt hätte. Jede Familie hatte ihre Mittel und Rezepte, die von Generation zur Generation weitergereicht wurden. Man kann sogar sagen, dass die Familien miteinander wetteiferten, wer den besseren Geschmack und wirksamere Mixtur erreichen wird. Man könnte fragen: „Warum Mixtur? Eine Mixtur heißt doch Medikament!”. Doch, das stimmt, hier liegt nämlich der Ursprung dieser Getränke. Ursprünglich handelte es sich nämlich dabei um ein Medikament. Der Legende zufolge wurde der erste Likör in der Geschichte von Hippokrates erfunden, zu Heilzwecken, als eine Mischung aus Wein mit Honig und Gewürzen. Deshalb nannte man auch in der Neuzeit diesen Likör „Hippokrates”. Als die Araber den Alkohol erfunden hatten, wurde dieser schon bald mit Kräutern versetzt, da man beobachtete, dass er auf diese Weise bekömmlicher wird und stärkere Wirkung erzeugt. Der erste Likör, der nicht als Medikament, sondern als leckeres Getränk dienen sollte, entstand im 14. Jh. auf der Apenninischen Halbinsel. Man nannte es   Rosoglio (lat. ros solis – Sonnenrose) und es bestand aus Rosenöl, das mit Spiritus gemischt wurde. In Polen etablierte es sich als Rosolis, das sowohl der Gesundheit zur Liebe als auch zum Vergnügen genossen wurde. Die berühmtesten, europaweit bekannten Rosolis-Sorten aus der Likör-, Rosolis- und Rumfabrik des Grafen Alfred Potocki in Łańcut galten als die besten und teuersten Spirituosen, die bei den üppigsten Festen serviert wurden.
 
Die Likörmode kam nach Polen aus Frankreich, vermutlich mit dem König Henri de Valois im ausgehenden 16. Jh. Schon bald darauf gehörten mehrere Likörsorten in jede adlige Hausapotheke. 
 
Ihre Rezepte wurden von Generation zur Generation weitergereicht, in Hausbüchern, die in den Adelsfamilien unter dem Namen silva rerum (lat. Wald der Dinger) bekannt waren. 
 
Die Liköre wurden zum Bestandteil der vielfältigen polnischen Adelstradition, für die Taufe eines Kindes wurde beispielsweise ein Likör zubereitet, der erst bei dessen Hochzeit serviert wurde. 
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg begann die Likörtradition allmählich zu verschwinden. In der heutigen Zeit wird sie dank den Freuden der altpolnischen Küche wieder zum Leben erweckt.  Zu den führenden Produktionsstätten dieser edlen Tropfen in der Region Karpatenvorland gehört Manufaktura Nalewek (Likör-Manufaktur) der Familie Krzanowski in Korczyna bei Krosno.
 
Die Manufaktur entstand im Jahr 2013, nachdem die Familie lange Zeit mit der Zubereitung der Liköre experimentiert hatte. 2014 wurde eine speziell ausgestattete Halle für ihre Produktion eröffnet. Es wurden sorgfältig die passenden Früchte ausgesucht und 2016 in Behälter eingelegt, damit sie über ein Jahr mazerieren. 2017 wurde die erste Partie der erlesenen Liköre in originelle Firmenflaschen aufgefüllt. Die Manufaktur bietet heute Liköre mit geheimnisvoll klingenden Namen: Podstępna porzeczka (Heimtückische Johannisbeere), Soczysta malina (Saftige Himbeere) und Wiśniowa furia (Kirschfurie).
 
Es lohnt sich, die fruchtigen Experimente der Familie Krzanowski zu testen – wir empfehlen sie auf jeden Fall!


Zobacz również inne punkty

symbol
Svidník, Słowacja

Likérka a ovocný liehovar Vanapo s. r. o. – Svidnik

Svidnik ist nicht nur für seine einzigartigen Museen und die wunderbare Natur des Einzugsgebiets des Flusses Ondawa... Mehr lesen
symbol
Bieszczadzkie Smaki, Smolnik, Polska

Bieszczadzkie Smaki

Liköre galten einst als echte Zierde und Tradition der Adelshäuser, Gutshöfe und Bürgerhäuser.... Mehr lesen
symbol
Długie

Podkarpacka Destylarnia Okowity

All diejenigen, die den echten Schnaps aus Galizien probieren möchten, müssen unbedingt hierherkommen. Alles s... Mehr lesen
symbol
Námestie slobody 70, 066 01 Humenné, Słowacja

Pivovar u Medveda – Humenne

Was ist besonders sehenswert in Humenne? Das Schloss – ein Muss, das Freilichtmuseum – für diejenigen,... Mehr lesen